Archiv

Archiv: November, 2014

Flüchtlinge, Klimaschutz, Welternährung – alles Themen, die die Gruppe von 50 Personen aus Schleswig-Holstein, fast alles Freiwillige im Ökologischen, Kulturellen oder Politischen Jahr, umtrieb. Die Gruppe reiste auf Einladung von Luise Amtsberg von Niebüll mit der Bahn an und besuchte als erstes die Veranstaltung des Bundesministeriums für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit  „Eine Welt – Unsere …

500 Asylbewerber werden in Kürze in die ehemaligen Gebäude der Boostedter Rantzau-Kaserne einziehen. Sie wird ein Erstaufnahmelager, von dem aus die Flüchtlinge auf andere Gemeinden in Schleswig-Holstein verteilt werden. Luise und Eka von Kalben, Landtagsabgeordnete, ließen sich bei einer Begehung mit der Staatssekretärin des Innenministeriums, Manuela Söller-Winkler und Ulf Döhring, Leiter der zentralen Aufnahmestelle am …

Ich begrüße es, dass Vizekanzler Gabriel den Grünen Vorschlag eines Sofortprogramms aufnimmt. Seine Einsicht kommt reichlich spät, da der Haushalt für das nächste Jahr in dieser Woche verabschiedet wird. Die notwendige Unterstützung für die Kommunen bei der Aufnahme und Versorgung von Asylsuchenden ist bisher im Haushalt nicht zu finden. Noch ist es nicht zu spät. …

Während ihrer Wahlkreiswoche im November 2014 besuchten Luise und Lutz Oschmann, Mitglied der Grünen Ratsfraktion, auEinladung des Geschäftsführers Dr. Mehl den Kieler Betrieb Metall-Experten Otto  Schlötel GmbH, um einen Einblick in einen mittelständischen Betrieb mit seinen Sorgen und Bedürfnissen zu bekommen. Dr. Reinhard Mehl, ehemaliger Geschäftsführer von Blohm + Voss, kaufte den Betrieb 2010 und …

NDR info berichtet über ein Mitarbeiter des afghanischen Radiosenders Bayan-e-Shamal, die „Stimme des Nordens“. Der Sender für Nordafghanistan wurde von der Bundeswehr aufgebaut und finanziert. Obwohl der Mitarbeiter aufgrund seiner Tätigkeit bedroht wurde, ist eine Ausreise nach Deutschland zweimal ohne Begründung abgelehnt worden. Nun wurde er sogar gekündigt, offiziell aus Budgetgründen wie es heißt. Luise Amtsberg appeliert aus diesem …

Der Bundestag hat am Donnerstag, 13. November 2014, in einer eindrucksvollen Debatte über Sterbebegleitung und Sterbehilfe diskutiert. Luise Amtsberg formulierte gegenüber den Kieler Nachrichten (13.11.2014) ihre Position wie folgt: „Selbstbestimmt zu leben bedeutet für mich auch, selbstbestimmt sterben zu können. Das Straf recht ist nicht der Ort, die eigene Weltanschauung oder Religion für andere zum Maßstab zu machen. Die von Angehörigen, Nahestehenden, …

Wie kann man Plastik im Alltag vermeiden oder verringern? Was kann man gegen die riesigen Müllteppiche im Meer unternehmen? Wie gelingt es, VerbraucherInnen zu sensibilisieren, auf Plastik zu verzichten und auf Alternativen umzusteigen? Mit diesen Fragen hat sich der BUND-Föhr in einem Symposium auseinandergesetzt. Mit Vorträgen vom Nationalparkzentrum Wyk auf Föhr, der Wyker Dampfschiff-Reederei, PAPSTAR …

Die internationale Syrien-Flüchtlingskonferenz hat sich am 28.Oktober 2014 in Berlin mit der humanitären Notlage in der Region auseinandergesetzt.Dabei wurde jedoch leider die Notwendigkeit der weiteren Aufnahme von Flüchtlingen durch westliche Industriestaaten nicht thematisiert. Der seit drei Jahren tobende Bürgerkrieg und die Gewalt des Assad-Regimes haben mehr als 6,45 Millionen Menschen innerhalb des Landes vertrieben und über 3,2 …

12