Archiv: Allgemein

Praktikum zur Bundestagswahl Luise sucht für ihr Wahlkreisbüro in Kiel eine*n Praktikanten/Praktikantin in Vollzeit für den Zeitraum 07.August-30.September 2017. Anforderungsprofil: Interesse an und Sympathie für grüne Themen, insbesondere im Bereich der Flüchtlings-und Menschenrechtspolitik hohe Flexibilität, Selbständigkeit und Kreativität Bereitschaft mit Luise und ihrem Team in Schleswig-Holstein unterwegs zu sein und auch außerhalb von Kiel zu übernachten …

Luise zu der Verlängerung des EUNAVFOR MED Mandats, der Rolle der libyschen Küstenwache und der Seenotrettung auf dem Mittelmeer: Es ist richtig, dass Italien die Verantwortung, für die Schutzsuchenden, die über das Mittelmeer dort ankommen – allein in diesem Jahr mehr als 83.000 Menschen – nicht alleine tragen kann. Der italienische Vorschlag, dass Schiffe mit …

Luise und Teilnehmer des Stadtteilspaziergangs im Sport- und Begegnungspark in Gaarden.

Erlebt mit uns Kiels buntesten und unterschätztesten Stadtteil und lernt ihn von einer ganz neuen Seite kennen. Wir treffen uns am 3.7. um 14:30 Uhr auf dem Vinetaplatz, genießen den Ausblick vom Sandkrughochhaus und lernen Interessantes über die Werftgeschichte. Am Mehrgenerationenhaus und dem Gustav-Schatz-Hof gucken wir uns das soziale Miteinander im Stadtteil an und erkunden dann …

Wir Grüne in Schleswig-Holstein haben uns gestern für Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP entschieden. Das ist gut, denn Gespräche, Verhandlungen, Kompromisse und das Ringen um Ideen sind das Herz der parlamentarischen Demokratie. Klar ist aber auch: Das werden keine leichten Gespräche und ob es zu einer Koalition kommt, ist völlig offen. Wir werden hart in …

Zum heutigen Treffen der EU Justiz- und Innenminister erklärt Luise: Es ist unfassbar, wie der Bundesinnenminister weiter auf Abschottung setzt, statt endlich Verantwortung zum Flüchtlingsschutz zu übernehmen. Die Diskussion um eine EU-Mission an der Grenze zwischen Libyen und Niger, ist ein weiterer trauriger Höhepunkt der Politik des immer weiter Zurückdrängens von Schutzsuchenden. Wie das mit …

Am 22. April 2017 zeigte ein Anschlag der Taliban in Masar-i-Scharif, bei dem mehr als 140 Soldaten getötet und Hunderte verletzt wurden, die neue Dimension der Unsicherheit in Afghanistan. Bundeskanzlerin Angela Merkel bekundete der afghanischen Regierung ihr Mitgefühl. Inzwischen ist der afghanische Verteidigungsminister zurückgetreten. In 26 der 34 Provinzen Afghanistans wurden Vertreibungen aufgrund von Kampfhandlungen …

Koalition blockiert Abstimmung über Familiennachzug im Innenausschuss Zur heutigen Verhinderung der Beschlussfassung über Oppositionsinitiativen zur Erleichterung des Familiennachzugs, erklären Luise und Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: „Bereits vor einem Monat fand im Innenausschuss eine vielbeachtete Anhörung zu unseren Vorschlägen zur Erleichterung des Familiennachzugs statt – die Vorlagen sind also abstimmungsreif. Es ist …

Die EU muss endlich mehr für die Rettung von in Seenot geratenen Menschen auf dem Mittelmeer tun, keine Frage. Im Moment leisten hier Ehrenamtliche beinah Übermenschliches. Allein vergangenes Osterwochenende wurden über 8000 Menschen auf dem Mittelmeer zwischen Libyern und Italien gerettet. Dass dabei mehrere zivilgesellschaftliche Rettungsschiffe in Seenot geraten waren und zum Teil über ihre Belastungsgrenzen …

Die Bundesregierung vermag offenbar nicht klarzustellen, was aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte klar hervorgeht: Dublin Rücküberstellungen nach Ungarn sind ein Verstoß gegen Menschen- und Grundrechte und müssen daher ausgesetzt werden. Hier muss die Bundesregierung für Klarheit sorgen, nicht nur mit Blick auf die Betroffenen sondern auch für das Bundesamt für Migration und …

...9101112...2030...