Vertrauen beschädigt – Drei Jahre nach den BAMF Anschuldigungen

Drei Jahre nach den schweren Anschuldigungen, das Bundesamt für Migration in Bremen hätte über Jahre missbräuchlich Asyl gewährt, befasste sich der Innenausschuss mit dem Vorgehen der Vergangenheit.

„Politisch dramatisch aber, sagt die Grünen-Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg, sei die öffentliche Beschädigung der Behörde“ gewesen. „Das Bamf braucht das Vertrauen der Bevölkerung, dass es im Wesentlichen richtig entscheidet. Dass das Bundesinnenministerium zugelassen hat, dass dieses Vertrauen beschädigt wird, dass der AfD damit Munition geliefert wurde, war unsäglich, sowohl im Hinblick auf diese Akzeptanz wie auch im Sinne der Unschuldsvermutung.“ 

Der Tagesspiegel berichtete.