Fachgespräch: Aufnahme statt Abschottung – Sichere Reisewege für Flüchtlinge nach Europa

Nach der Katastrophe vor Lampedusa Anfang Oktober 2013 wurde der Ruf nach sicheren Reisewegen für Schutzsuchende nach Europa lauter: Es muss Alternativen geben zu der lebensgefährlichen Überfahrt in seeuntüchtigen Booten über das Mittelmeer!

Doch angesichts der Abschottung Europas mit hohen Zäunen und strikter Seeüberwachung muss man am politischen Willen der europäischen Regierungen zweifeln, das Sterben auf dem Mittelmeer zu beenden. Aber gerade deswegen gilt es Alternativen aufzuzeigen:

Wie könnten sichere Zugangsmöglichkeiten für Schutzsuchende praktisch aussehen? Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es bereits, welche wären denkbar? Welche praktischen Schwierigkeiten stehen dem entgegen? Und wie können wir parlamentarisch den Druck erhöhen mit dem Ziel, Leben zu retten?

Darüber habe ich im Namen der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Grüne Fachleute zu einer Diskussion eingeladen. Hier geht es zur Anmeldung!

Zeit: Montag, 31.03.2014, 11:15 – 16:00 Uhr

Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum E.200
Konrad-Adenauer-Straße 1
10557 Berlin

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

AK 3-Koordinationsbüro
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
T. 030/227 52539, F. 030/227 56163

Programm

10.30

Einlass

11.15

Begrüßung und Einführung

Katrin Göring-Eckardt MdB
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

11.30

Block 1: Problemaufriss und Überblick über vorgeschlagene Alternativen

Ska Keller MdEP

Nach der Katastrophe von Lampedusa: Warum wir legale Zugangsmöglichkeiten für Flüchtlinge in die EU fordern

Christopher Hein
Direktor, Italienischer Flüchtlingsrat, Rom

Dr. Constantin Hruschka
Bern, Universität Bielefeld

Dr. Reinhard Marx
Rechtsanwalt, Frankfurt

13.15

Mittagsimbiss

13.45

Block 2: Diskussion der Vorschläge und grüne Positionierung

mit

Ska Keller MdEP

Christopher Hein

Dr. Constantin Hruschka

Dr. Reinhard Marx

Moderation: Luise Amtsberg MdB
Sprecherin für Flüchtlingspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

16.00

Fazit und Ausblick

Luise Amtsberg MdB

Anmeldung

Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist für den Zutritt zu den Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages aus Sicherheitsgründen erforderlich. Für den Einlass ist ein Personaldokument erforderlich.

Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Sollten Sie aufgrund einer Behinderung z. B. eine Gebärdensprachdolmetschung benötigen, bitten wir Sie, mit uns möglichst bis zum 20.03.2014 Kontakt aufzunehmen

Wichtiger Hinweis zum Datenschutz

Alle Daten, die Sie uns im Anmeldeformular übermitteln, werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Erhebung der Daten ist für die Planung der Veranstaltung, die Erstellung der Teilnehmerausweise sowie aus Sicherheitsgründen (Zutritt zu den Gebäuden des Deutschen Bundestages) unumgänglich. Nach Erreichen der Zwecke werden Ihre Daten – sofern Sie keine weiteren Infos möchten – umgehend gelöscht. Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung die entsprechenden Optionen.

Bitte melden Sie sich bis zum 27.03.2014 an.