„Symbole als politische Ausdrucksform“: feministische Veranstaltung in Kiel

Luise moderierte die Veranstaltung „Symbole als politische Ausdrucksform?“, die im Café Godot in Kiel stattfand. Die Veranstaltung war bis unter das Dach mit interessierten Männern und Frauen gefüllt, die auch vor kontroversen Diskussionen nicht zurückschreckten. Aminata Touré und Shazia Chaudhry war es zu verdanken, dass die Besucher*innen an diesem Abend vor Allem über die Situation marginalisierter Frauengruppen erfuhren. Wie es ist als schwarze Frau oder kopftuchtragende Muslima in unserer Gesellschaft zu leben, welche Diskriminierungserfahrungen gibt es, wie ist die mediale und öffentlichen Wahrnehmung  und wie beeinflussen veraltete, rassistische Bilder und Sprache die Wahrnehmung – all diese Fragen wurden aus erster Hand diskutiert. Bei den Besucher*innen blieb vor Allem hängen, dass es sehr wichtig ist, die Erfahrungen, die manche Menschen  mit Marginalisierung und Rassismus auch heutzutage machen, zwingend sichtbar gemacht werden müssen.

Hinterlasse eine Antwort