Informationsveranstaltung „Geflüchtete einstellen“ im RBZ Kiel

Gemeinsam mit der Handwerkskammer Lübeck und Aminata Touré, Mitglied des Landesvorstandes der Grünen, hat Luise eine Informationsveranstaltung auf die Beine gestellt, die sich vor Allem an Betriebe, die bereit sind, Flüchtlinge einzustellen, richtete. „Die Eingliederung in die Arbeitswelt von Geflüchteten ist ein wichtiger Schritt für eine gute Integration. Die Voraussetzungen hierfür sind vor allem die sprachlichen Barrieren abzubauen, sprich, allen Geflüchteten muss ermöglicht werden an Sprachkursen teilzunehmen und das unabhängig von ihrer Bleibeperspektive.“ sagte Luise in ihrer Begrüßung zu den geladenen Gästen. Über diese und Fragen rund um das Thema der Qualifikation von Abschlüssen im Ausland und ausländerrechtliche Vorschriften referierten die eingeladenen Referent*innen mit Impulsvorträgen.

Unsere Bundesregierung wäre gut darin beraten, die Bereitschaft der Betriebe und der Geflüchteten anzuerkennen und Sprach- und Integrationskurse für alle Geflüchtete – ganz gleich welcher Herkunft – anzubieten und die Wege in die Arbeitswelt auf ausländerrechtlicher und bürokratischer Ebene zu vereinfachen und Chancen zu nutzen!

Dazu berichtete Deutschlandfunk.

Hinterlasse eine Antwort