Für die Freilassung des Welt-Journalisten Deniz Yücel aus der Untersuchungshaft in Istanbul

Der inhaftierte Journalist Deniz Yücel ist heute nach zwei Wochen aus der Polizeihaft entlassen und auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft genommen worden. Pressefreiheit ist ein hohes Gut und Grundpfeiler der Demokratie. Das muss auch Ankara verstehen. Der Außenpolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion Omid Nouripour hat zusammen mit Niels Annen einen offenen Brief an den türkischen Botschafter verfasst, der für die Freilassung den rund 160 Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen unterzeichnet haben – auch Luise.

„Wie es bei jedem freien Journalisten und kritischen Geist der Fall ist, erregt seine Arbeit teilweise Anstoß. Es ist der Anstoß des freien Denkens und der offenen politischen Debatte“, heißt es in dem gemeinsamen Brief. Die Abgeordneten forderten die Freilassung Yücels. „Wir plädieren daher dringend an Sie, sich für die schnelle Freilassung von Deniz Yücel einzusetzen und ihm und seinen KollegInnen die freie Arbeit zu ermöglichen,“ so der Wortlaut.

Den Brief in voller Länge findet ihr hier.

Wenn auch Ihr Euch für die Freilassung von Deniz Yücel und alle weiteren inhaftierten Journalistinnen und Journalisten in der Türkei einsetzen und Eure Solidarität mit ihnen zum Ausdruck bringen wollt, kommt zur Kundgebung vor die Türkischen Botschaft!

Wann: Dienstag, 28.02.2017 ab 17 Uhr
Wo: Gegenüber der Türkischen Botschaft, Tiergartenstr. 19-21, 10785 Berlin

Es Sprechen Christian Mihr (Reporter ohne Grenzen e.V.) und Cem Özdemir (Bundesvorsitzender der Grünen).

Wir brauchen ein starkes Signal und politischen sowie öffentlichen Druck! Wer kann, muss kommen!
#freedeniz
#freealljailedjournalists

Hinterlasse eine Antwort